Aulavik National Park

Aulavik NP (Credit: PRobinson_ParksCanada)

Der Aulavik National Park befindet sich auf Banks Island, der westlichsten Insel der Inselgruppe der kanadischen Arktis. Aulavik bedeutet „Ort, an den Menschen reisen“. Allerdings liegt der Park 250 Kilometer nordöstlich der nächst gelegenen Ortschaft Sachs Harbour und 750 Kilometer nordöstlich von Inuvik. Es gibt keine Einrichtungen, Campingplätze oder ausgewiesenen Wege. Auch Straßen gibt es hier keine. Idealerweise chartern Sie ein Flugzeug in Inuvik und erreichen auf diesem Weg den Park. Hier finden Sie einen der nördlichsten befahrbaren Flüsse Nordamerikas, den ungeheuren Thomsen River.

Unzählige Moschusochsen leben auf Banks Island. Nach Schätzungen besteht die Population der Insel aus mehr als 68.000 Tieren. Aulavik ist auch Heimat der Peary-Karibus. Obwohl sie als vom Aussterben bedroht gelten, lassen kürzliche Studien darauf schließen, dass die Population stabil ist und sich möglicherweise sogar erholt. Darüber hinaus präsentieren sich Ihnen verschiedene Meeressäuger entlang der Nordküste des Parks: Eisbären, Ringelrobben, Bartrobben, Belugawale und Grönlandwale.

Es gibt zwei Zugvogel-Schutzgebiete auf Banks Island, die die Nist- und Mauserplätze ca. 500.000 kleiner Schneegänse beherbergen. Fossile Lebensformen können Sie im 350 Millionen Jahre alten Küstenriff entdecken, das sich östlich des Thomsen River befindet. Gastropods (Schnecken), Brachiopods (Lampenschalen), Korallen und Crinoids können hier gefunden werden.

Die Temperaturen im Sommer reichen von 1 bis 20 Grad Celsius, mit einem Tagesdurchschnitt von 10 Grad Celsius. Schnee und Frost können zu jeder Zeit im Jahr auftreten.