Ivvavik National Park

Ivvavik National Park

Eine Fly-In Campingtour im Ivvavik National Park ist laut The Globe and Mail „die beste Campingerfahrung” nördlich des Polarkreises. Der Park im Norden des Yukon Territories zählt zu den kaum besuchten Geheimtipps im arktischen Kanada. Durch seine abgelegene Lage fernab jeglicher Straßen, war er bislang nur zu hohen Kosten mit einem gecharterten Flugzeug ab dem 200 km östlich gelegenen Inuvik in den Northwest Territories zu erreichen. Als größte Gemeinde der Region liegt Inuvik am Ende des Dempster Highways und bietet neben seiner berühmten Iglo-Kirche Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Mit geführten Campingtouren inklusive Flug ab Inuvik macht Parks Canada das Wandererlebnis im Ivvavik National Park nun für jedermann möglich. Nach einem rund 75-minütigen Flug mit Blick auf die arktische Landschaft, wird gleich nach der Landung ein Basislager in der Nähe der Sheep Creek Station errichtet. Von hier aus starten die täglichen Tagestouren. Zelte, Isomatten, Campingkocher sowie ein Kühlschrank und Stromanschluss zum Aufladen der Kamerabatterien werden zur Verfügung gestellt. 

Der Ivvavik National Park ist der erste Nationalpark Kanadas, der aus einem Landnutzungsabkommen mit den First Nations entstanden ist. Er umfasst den natürlichen Raum des nördlichen Yukon und des Mackenzie Deltas und schützt ein Teilgebiet der Kalbgründe der Porcupine Karibus.