Virginia Falls, Nahanni NP

Region: 
Virginia Falls, Nahanni NP

Wie eine erfrischende Sommerdusche spritzt die Gischt der Virginia Falls mitten ins Gesicht – die tosenden Wassermassen stürzen hier fast 100 Meter in die Tiefe und erzeugen unter dem sonnigen Himmel der Northwest Territories einen Regenbogen, der seinesgleichen sucht! Wir befinden uns inmitten einer der wildesten und ursprünglichsten Regionen Nordamerikas – dem Nahanni National Park.

Nur per Boot oder mit dem Wasserflugzeug ist der drittgrößte Nationalpark Kanadas zu erreichen. Bei gerade einmal 1.000 Besuchern im Jahr überzeugt er mit seiner ursprünglichen Wildnis und der einzigartigen Landschaft, die den sagenumwobenen South Nahanni River hier umgibt. Auf einer Fläche von rund 30.000 km² befindet sich eine immense Dichte an Wildwasserflüssen, Canyons und alpiner Tundra.

Einen spektakulären Gesamteindruck erhält man im Rahmen einer Flightseeing Tour. Im nahegelegenen Fort Simpson steigen die Twin Otter der Simpson Air in luftige Höhe auf. Die Landschaft wechselt unglaublich schnell. Hohe Felsplateaus, tiefe, ausgewaschene Schluchten, bewaldete Ebenen und türkis-blaue Seen und Berge, die wie an einer Schnur aufgereiht sind. Der Blick aus der Vogelperspektive verschlägt schier den Atem! Wohin nur zuerst blicken?

Die Zwischenlandung an den atemberaubenden Virginia Falls ist ein Muss! Der Wasserfall ist mit 96m fast doppelt so hoch wie die Niagarafälle und mindestens zweimal so beeindruckend! Und das ganz ohne Touristenmassen und blinkende Leuchtreklamen… Ein Traum für Naturliebhaber! Eine kurze Wanderung  zur Kopfzone des Wasserfalls erlaubt einen spritzigen Blick in die Tiefe! Geübte Bergsteiger können von hier aus zum Glacier Lake aufbrechen, um ihre Kletterkünste am Cirque of the Unclimbables auf die Probe zu stellen. Auch wenn man die vielfältige Tierwelt der Region bereits aus der Luft erspäht hat, so steigt bei einer Wanderung die Chance auf eine Begegnung mit Elchen, Dallschafen, Waldkaribus, Schwarzbären oder Wölfen sowie Falken und Adlern. Und wenn erst der Grizzly um die Ecke schaut….

Bereits im Jahr 1978 wurde der Nahanni National Park zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Seit 1987 zählt der South Nahanni River außerdem zu den „Canadian Heritage Rivers“.