Hundeschlitten

Hundeschlitten

Lenken Sie Ihren eigenen Hundeschlitten durch die Winterlandschaft

Die Bewohner der NWT lieben Ihre Hunde-Teams. Dies ist die Gegend, in der der Hundeschlitten einst den winterlichen Schnee beherrschte – als Transportmittel der Wahl. Heute sind Hundeschlittenrennen ein Zuschauer-Sport. Für Besucher ist es Nervenkitzel und Abenteuer zugleich, das Lenken eines eigenen Hunde-Gespanns zu erlernen. Spannen Sie ein Team eifriger Huskies vor und gleiten Sie mit Ihrem eigenen Rennschlitten durch die Winterlandschaft in und um Inuvik oder Yellowknife.

Selbstverständlich können Sie das Lenken auch einem erfahrenen Hundeschlittenführer überlassen, dem sogenannten Musher. Während Sie sich in einem traditionellen Schlitten zurücklehnen und es sich  gemütlich machen, fährt er Sie mit einem meisterhaften Rennhunde-Team durch die Winterlandschaft, z.B. ab Yellowknife. Verbringen Sie doch einen Nachmittag mit einem Besuch bei den Welpen und erkunden Sie die Waldwege mit einem bewanderten Schlittenführer und seinem Team.

An der Küste des Nordpolarmeeres bietet sich Ihnen die Möglichkeit in einem traditionellen Inuit-Schlitten von Hunden gezogen durch die Landschaft zu gleiten. Bewundern Sie die Geduld und Ausdauer der Huskies im schneebedeckten Mackenzie Mountain Bison-Schutzgebiet. Sie fahren entlang einer Pelztierjägerroute, bestaunen die Aurora und genießen den Aufenthalt in einem warmen, isolierten Zelt an einer Wildnis-Lodge oder in einem Dene-Camp. Die Tourenveranstalter machen Sie winterfest, mit warmen Jacken, Mützen, Fausthandschuhen und Stiefeln.

Hundeschlittenrennen, darunter eines der anspruchsvollsten und wildesten Mitteldistanz-Rennen überhaupt – die 150-Meilen-Kanada-Dog-Derby-Meisterschaft – beenden überall in den Northwest Territories am Anfang des Frühlings die Wintersaison.